main

BW2 #1: Konzept und Planung

Über ein Jahr ist nun vergangen seit ich meine Black Widow gebaut habe. Der Frame wurde unerwartet erfolgreich, hat mir selbst und vielen anderen gute Dienste geleistet. Nun möchte ich gerne die neue Version präsentieren: die Black Widow V2.

main-folded

top

Technische Daten

Motordiagonale (Standardausleger): 60 cm
Maximale Propellergröße (Standardausleger): 13″
Gewicht des Rahmens (voll-CFK): < 400g

Größte Änderung zur BW1: die Black Widow V2 ist klappbar! Für den Transport können alle 4 Ausleger nach hinten geklappt werden, und schon kann der Copter in einen beliebig kleinen Kofferraum verstaut oder auch an einen Reiserucksack hinten drangeschnallt werden.

Der Rahmen ist modular. Gimbal- und FPV-Cam Aufhängung an der Front sowie die Akkuhalterung hinten können abgenommen und ausgetauscht werden. Es ist geplant, für die Gimbalhalterung eine Version mit der FPV-Cam Platte und eine ohne zu erstellen. Die Version mit FPV-Halterung erlaubt die FPV Kamera waagerecht oder im 25° Winkel nach unten geneigt einzubauen (für die langsameren Flieger unter uns, die gerne etwas Boden im Bild haben).

Unter den Gimbalhalter können beliebige 2- und 3-Achs GoPro Gimbals angebracht werden (45×45, 30×30 sowie ZenMuse Lochmuster vorhanden). Somit ist man in der Ausstattung der Black Widow V2 flexibel und ist nicht auf eine bestimmte Wahl angewiesen. Exemplarisch ist oben eine Zenmuse H3-3D eingezeichnet, zusammen mit einer Sony 600TVL FPV Kamera.

Ein Landegestell ist noch in Arbeit – es wird ein T-Gestell werden, mit variabler Länge der Rohre auf verschiedene Höhe einstellbar, je nachdem welchen Gimbal man nutzt und entsprechend Platz braucht. Eine Ausführung als X8 wird mit dem Landegestell ebenfalls möglich sein. Alternativ kann, wie bei meiner BW1, ein normaler Heli-Landegestell von einem 550er oder größeren Heli verwendet werden.

 

Prototyp Baubericht

Nächste Woche beginnt bei mir der Bau des Prototypen. Die CFK-Teile werden in Fräsauftrag gegeben, und alle Komponenten bestellt. Folgende Bestückung ist geplant:

  • T-Motor MN3508 580kv
  • T-Motor 13×4.4 CF
  • KISS ESC 18A
  • Hacker Eco-X 4S 5000mAh
  • DJI Naza-M V2 GPS
  • DJI Zenmuse H3-3D
  • Sony Effio-V 800TVL FPV Cam
  • DJI iOSD Mini
  • FPV Videoswitch für beide Kameras
  • 5.8G Sender mit CL-Antenne
  • LED-Beleuchtung mit einem RC Switch

Das Ganze ergibt einen Abfluggewicht von weniger als 2kg, und rechnerische Flugzeiten von an die 25 Minuten dank dem geringen Gewicht und effizienten Antrieb.