2016-01-003

QR400 #2: Baubeginn

Der Pixracer und das PDB sind nach wie vor noch nicht da, aber ich konnte mich trotzdem nicht davon halten, den Aufbau schon mal anzufangen

Ich habe mich dafür entschieden, den Rahmen klappbar aufzubauen, und dafür die Motorkabel seitlich an den Auslegern langzuführen. Es wäre schöner, die in den Auslegern drin zu haben – aber dann braucht es gute ~10cm extra Kabel auf der Innenseite, damit der Ausleger umklappen kann; oder man muss ein Kabelauslassloch in die Ausleger bohren. Hat mir beides nicht so gefallen, und zudem hat die Kabellänge der MN2213 + LittleBee 20A zusammen so perfekt gepasst. Das untere Deck sieht also im Moment so aus:

2016-01-02 17.33.54

In die Mitte kommt das ACSP4 PDB/PM, hoffentlich passt hier die 8mm Bauhöhe – sollte gerade so gehen.

Auf dem oberen Deck ist die HS1177 auf dem 20° Mount angebracht, sowie das PlayUAVOsd und der IRC RaceBand Sender. Habe davon kein Bild, da es im Moment reines Kabelsalat ist von ungekürzten Kabeln, die erst angepasst werden wenn die FC drin ist und die genauen nötigen Längen ersichtlich.

Der Gimbal ist an der oberen Platte festgemacht. Die Lochmaße haben ganz gut gepasst

2016-01-02 18.46.58

Provisorisch zusammengeschraubt ergibt sich schon mal die ungefähre Gesamtoptik:

2016-01-02 19.50.25

Ohne Akku bringt der Aufbau soweit 725g auf die Waage. Mit dem Rest was noch rein muss (X4R-SB Empfänger, Pixracer FC, ACSP4 PDB/PM, GPS-Pilz mit Turm) sollte ich bei knapp 800g rauskommen, damit wäre ich durchaus glücklich. Der Schwerpunkt haut mit dem 4S 5000 (auf dem Bild) perfekt hin.

Laut Nick sollten die Pixracer Vorbestellungen bald soweit sein, die warten noch auf Kabel, diese sollten am Anfang der kommenden Woche bei AUAV eintreffen. Hoffentlich werden die Dinger dann zeitnah losgeschickt – ich kann’s kaum abwarten den Copter fertigzubauen